Call for Abstracts verlängert: 17.Tagung der Nachwuchsgruppe Umweltsoziologie vom 08.-09.Oktober 2020 in Hamburg

Liebe Kolleg*innen,

Die diesjährige Tagung der Nachwuchsgruppe Umweltsoziologie mit dem Titel „Behind the Buzzword: Zum Verständnis von Transformation in der Nachhaltigkeitsdebatte“ war ursprünglich für den 30. und 31. Juli 2020 vorgesehen. Aufgrund der aktuellen Unklarheit für die Planung wissenschaftlicher Veranstaltungen im Sommersemester verschieben wir die Tagung auf den 08. und 09. Oktober 2020 an der Universität Hamburg. Falls sich abzeichnet, dass auch im Oktober kein Treffen möglich sein wird, werden wir eine Alternative finden.

Abstracts (max. 500 Wörter) bitte bis 30.04.2020 an franziska.krieger[at]uni-hamburg.de

Hier der Link zum vollständigen Call for Abstracts: https://ngumweltsoziologie.files.wordpress.com/2020/03/zweiter-call-for-abstracts_tagung-ngu-2020.pdf

Wir freuen uns auf spannende Beiträge!

Auch Teilnehmende ohne eigenen Beitrag sind bei der Tagung willkommen, wir bitten jedoch um vorherige Anmeldung.

Das Orga-Team

Annabarbara Friedrich (Universität Hamburg, CSS – Centre for Sustainable Society Research), Hauke Feddersen (Universität Hamburg), Manuel John (Universität Freiburg, Institut für Umweltsozialwissenschaften und Geographie), Franzi Krieger (Universität Hamburg), Lena Theiler (Universität Hamburg/ ISOE – Institut für sozial-ökologische Forschung), Kerstin Walz (Universität Hamburg, CSS – Centre for Sustainable Society Research)

Tagungsband „Methoden umweltsoziologischer Forschung“ veröffentlicht

Liebe Kolleg*innen,

wir freuen uns sehr euch mitteilen zu können, dass der Tagungsband der 15. Tagung der Nachwuchsgruppe Umweltsoziologie zum Thema „Methoden umweltsoziologischer Forschung“ erschienen ist.

Mit dem Band wollen wir zur expliziten Methoden-Diskussion in der Umweltsoziologie beitragen und konnten elf spannende Beiträge von Birgit Peuker; Kathrin Eitel; Christiane Schürkmann; Lena Theiler, Oskar Marg, Anna-Christin Ransiek und Emilia Nagy; Henriette Rutjes; Markus Kurth; Matthias Leger; Johanna Weselek; Sarah Weber und Manuel John; Larissa Deppisch und Alisa Uhrig versammeln.

Eine anregende Lektüre wünschen die Herausgeber*innen,

Larissa Deppisch, Markus Rudolfi und Lukas Sattlegger

Call for Abstracts: 16. Tagung der Nachwuchsgruppe Umweltsoziologie vom 30.09.-01.10.2019 in Leipzig

Liebe Nachwuchsgruppe, liebe Kolleg*innen,

die 16. Tagung der Nachwuchsgruppe Umweltsoziologie „Ressourcen in der sozialwissenschaftlichen Umweltforschung“ findet dieses Jahr vom 30.09.-01.10.2019 am Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung – UFZ in Leipzig statt.

Abstracts können bis zum 01.06.2019 unter https://www.ufz.de/index.php?de=46328 eingereicht werden.

Den Call for Abstracts findet ihr hier.

Wir freuen uns auf Eure Beiträge!
Euer Orga-Team

Henriette Rutjes (UFZ, Leipzig)
Felix Wittstock (UFZ, Leipzig)
Pauline Häßler (Friedrich-Schiller-Universität Jena)
Markus Kurth (IÖR, Dresden)

Call for Papers – Zeitschrift Soziologie und Nachhaltigkeit (SuN) – Nachhaltigkeit zwischen Utopie und Ideologie

Der vierte Call for Papers der Beitragsreihe „Soziologie und Nachhaltigkeit – Beiträge zur sozial-ökologischen Transformationsforschung“ (SuN) befasst sich mit dem Thema „Nachhaltigkeit zwischen Utopie und Ideologie“. Abstracts können bis zum 31.10.2018 eingereicht werden. Der Call for Papers mit allen relevanten Informationen findet sich hier.

Programm der 15. Tagung der Nachwuchsgruppe Umweltsoziologie

Am 11. und 12. Oktober 2018 findet die 15. Tagung der Nachwuchsgruppe Umweltsoziologie an der Goethe-Universität Frankfurt am Main zum Thema „Methoden umweltsoziologischer Forschung“ statt.

Hierfür konnten wir Nachwuchswissenschaftler_innen aus unterschiedlichen Forschungsfeldern gewinnen – von Bildungsforschung über Diskursforschung bis hin zu Ethnologie und sozial-ökologischer Transformationsforschung (sowie weitere).

Neben Kurzprofilen der Referent_innen haben wir auch den vorläufigen Ablauf der Tagung sowie die Abstracts der Vorträge bzw. Workshops in einem Programm zusammengestellt:

Programm der 15. NWU-Tagung

Es sind weiterhin Interessierte willkommen, an der Tagung teilzunehmen. Hierfür bedarf es einer formlosen schriftlichen Anmeldung per E-Mail an sattlegger AT isoe.de

Wir werden euch anschließend weitere Information zu Zeit und Ort zukommen lassen.